Sonntag, 29. Mai 2011

Frühlingszeit - Bärlauchzeit

Die Frühlingszeit ist auch Bärlauchzeit!
Für lange Zeit in Vergessenheit geraten, hat das Multitalent aus unseren Wäldern in letzter Zeit wieder zunehmend seinen Weg in unsere Küche gefunden.
Die jungen Blätter verfeinern mit ihrem typischen Knoblaucharoma den Salat, die Suppe, Soßen oder einfach frisch auf's Butterbrot.
Der hohe Vitamin C- Gehalt sowie seine magen- und Blutreinigende Wirkung machen den Bärlauch auch als Heilpflanze wertvoll.

Vorsicht bei der Ernte dieser Pflanze: Die Blätter des Maiglöckchens und andere sehen unserem Bärlauch zum Verwechseln ähnlich.
Aber man(n) kann es leicht testen, indem man das Blatt zerreibt. Der Bärlauch verströmt sofort sein Knoblaucharoma.

Keine Kommentare:

Kommentar posten