Sonntag, 29. Januar 2012

Und Tschüss

Ich bin seit ein paar Jahren Mitglied im Eldaring. (MitGlied bin ich eigentlich Überall)
Der Eldaring ist ein Verein in dem sich Asatrue-Interessierte Menschen finden und Ihre Religion leben können. Dachte ich zumindestens bis Dato. Heute habe ich meine Kündigung zur Mitgliedschaft geschrieben, die ich die nächsten Tage losschicke. Denn mittlerweile hat man das Gefühl, beim Eldaring handelt es sich um einen getarnten S.C.U.M -Ableger. Eine stetige herabwürdigung des Männlichen Teils der Mitglieder war man ja in den letzten Jahren gewohnt, aber seit einiger Zeit ist das Ganze zu einer recht brutalen Verachtungswelle ausgeartet. Es ist traurig aber wahr, mittlerweile sind fast alle Heidnische Gemeinschaften im deutschsprachigem Raum entweder von der braunen Pest oder vom nicht minder Menschenverachtenden Feminismus geprägt.

Hier ein Auszug aus meinem Brief zur Kündigung meiner Mitgliedschaft:

"Zwar wird im Eldacodex unter V. Abgrenzung erklärt, das sich der Eldaring vom Sexismus als nicht geduldete Praxis entgegenstellt, doch scheint dieses nur für die Formen des Sexismus zu gelten der sich gegen die Weiblichkeit richtet. Ein Männerfeindlicher Sexismus scheint nicht zu den Dingen zu gehören, von dem sich der Eldaring distanziert. ( Ich benenne jetzt hier keine Beispiele, weil dieses den Rahmen hier sprengen würde) Jedenfalls scheint die Männliche Seite der Gesellschaft (und der Natur) als etwas Minderwertiges angesehen zu werden. Eine Gleichwertigkeit von Männlich und weiblich ist im Eldaring nicht mehr auszumachen. Ich habe in der Vergangenheit schon einmal schriftlich auf das Problem hingewiesen, ohne das es zu einer Sachlichen Reaktion kam.

Dazu kommt u.a. die Ausgrenzung und Herabwürdigung von einzelnen (Ex) Mitgliedern des Vereins. Von einem Vereinsleben bzw. einer Gemeinsamen Vereinszugehörigkeit kann kaum die Rede sein."

Traurig das ein Verein der mal hohes Ansehen genossen hat, so Abgewrackt ist. Die weibliche Herrenrasse und Ihre männlichen Stiefellecker haben es weit gebracht.  Jedenfalls hat man in Deutschland als Heide keinen mir Bekannten Anlaufpunkt mehr, der nach Menschlichkeit Funktioniert und wo man seine Religion dementsprechend Menschlich leben kann.

Der Eldaring jedenfalls ist ab heute die neue Nr. Eins - auf meiner Hassliste ganz oben.

Kommentare:

  1. hallo,
    da wir ( mein mann und ich) nie auch nur in erwägung gezogen haben, irgendeinem "verein" anzugehören, kann ich dennoch deine ent-täuschung verstehen. ich finde es immer wieder echt bedenkenswert, wenn eine seite einfach nicht beachtet wird. wir heiden und spirituellen menschen sollten doch wohl gelernt haben, wie es ist, nur "einseitig (hier männlich-christlich) zu denken und nicht das ganze einfach umdrehen und den männlichen part verachten! ich freue mich immer wenn männer ins geschäft kommen und wenn bei den jahresfesten männer dabei sind, vorallem da mein mann sehr oft der einzig männliche part ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke dir für deine Aufmunternde Worte.
    DANKE

    AntwortenLöschen