Dienstag, 5. Oktober 2010

Wenn Götter fallen



Kevin Russell muss hinter Gitter. Der frühere Sänger der böhsen onkelz, Kevin Russell, wurde in einem Indizienprozess zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.
Der wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht angeklagte ehemalige böhse onkelz-Sänger Kevin Russell muss für zwei Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Das Frankfurter Landgericht verkündete dieses Urteil am Montag.

Die Wahrnehmung der onkelz in der Öffentlichkeit war der Band immer egal und sollte auch mich hier nicht dazu veranlassen, die Artikel von „Bild und Co.“ zu kommentieren, auch wenn die Medien hier ihren scheinbar späten Sieg hämisch feiern. Es ist schon eine perverse Hetze, die hier teilweise betrieben wurde. Und der deutsche Rechtsstaat als willige Gehilfen.

Es zerreißt einem die Seele, wenn man Kevin dieser Tage sieht. Wie der kaputt geht. Wie die Drogen einen Menschen auffressen.
Es macht mich traurig, wenn ich einen Mann sehe, der vor tausenden von Leuten gestanden hat, die ihm zugejubelt haben, wenn dieser Mann sagt- der vielleicht mitgeholfen hat mehr Menschen zu retten und ihnen Hoffnung zu geben, wenn dieser große Mann sagt :“ER IST ALLEIN”.
Jeder Mensch macht mal Fehler, GROßE oder kleine und niemand ist perfekt.
Gegenwärtig sehe ich Kevin als einen sehr armen, alleingelassen, kranken Mann ohne Zukunft.
Es gibt kaum einen Menschen auf Erden, dessen Lebensweg ich so nachvollziehen kann, wie der Weg den Kevin Russel gegangen ist und noch geht. Hier spiegelt sich auch -auf meine Art- das meine Leben wieder, weshalb ich mich, von den vier onkelz, mit Kevin immer habe am meisten Identifizieren können.

Vom Himmel in die Hölle
Von der Hölle ganz hinauf
Ein tiefer Fall nach unten
Und die Treppe wieder rauf
Egal was man erwartet
Man bekommt was man verdient
Das sind Lieder die das Leben schreibt
Schicksalsmelodien

Was weitere Dramatik beinhaltet: Julian, seinen Sohn, wird er weggenommen bekommen.
Für Kevin vermutlich schlimmer, als die Haftstrafe.
Was ich von dem Statement von Pe und Stephan auf der onkelz-Page halten soll, weiss ich noch nicht.
Zur Zeit sieht es so aus, als sei Gonzo der letzte wirklich verbliebene wahre onkel, der dem Geist der onkelz Treu geblieben ist.
Gut, dass die onkelzgeschichte beendet ist. So wie eine Briefmarkensammlung, wo man alle Marken hat als Zeugnis einer anderen Zeit und wo keine neuen mehr hinzukommen.

Kevin ist nur noch ein Schatten seiner selbst, dem Tod näher als dem Leben.
Der Welt droht, einen “Helden” zu verlieren…für immer.

Doch Kevin du sollst wissen - du bist nicht Alleine.

Keine Kommentare:

Kommentar posten