Mittwoch, 26. Oktober 2011

Netzfund - Pantoffelhelden

Beim Surfen im Netz bin ich mal wieder auf etwas interessantes gestoßen. Hier haben wir EINEN der Gründe, warum ich niemals Vater werden möchte. Es ist ein Wahnsinn was der Geschlechterkrieg alles anrichtet.

Zitat:
"Stehen Männer gerne unter dem Pantoffel? von Marina_111 (30.11.2010, 06:36)
Hi!

Also ich hätte da mal eine Frage an alle Männer hier: Steht ihr gerne unter dem Pantoffel???
Ich bin 25 Jahre alt und bereits seit 3 Jahren Single. Ich bin weder hässlich, noch extrem schüchtern, bin selbstbewusst, flirte gerne o. ä. – trotzdem sehen mich die Männer höchstens immer als „gute Freundin“ und nicht mehr. Richtiges Interesse zeigen sie immer nur an meinen Freundinnen, die ebenfalls durchschnittlich ausschauen usw. – sie sind also nicht so viel anders als ich.
Im Moment sind alle meine Freundinnen vergeben und sie meckern schon die ganze Zeit rum, dass ich mir endlich mal nen Freund suchen soll, damit wir abends wieder was zusammen unternehmen können (sie unternehmen nur noch was zusammen mit ihren Partnern und Singles wie mich finden sie da irgendwie fehl am Platz – sie machen halt gerne reine „Pärchenabende“). Meine Freundinnen sind in ihren Beziehungen diejenigen, die den Ton angeben – es wird immer das gemacht, worauf sie Lust haben und er muss immer ihrer Meinung sein. Kürzlich hatte z.B. der Freund meiner besten Freundin Geburtstag – er wollte mit Freunden (und natürlich ihr) in seinem Verein feiern, aber sie wollte lieber mit ihm alleine ins Kino und den neuen Harry Potter Film anschauen – und was haben sie schließlich gemacht? Sie sind an seinem Geburtstag ins Kino gegangen und haben sich Harry Potter angeschaut! Und so geht es halt ständig! Es wird immer das gemacht, was meine Freundinnen wollen – egal wann und wo! Und wenn es mal so ist, dass ihr Freund keine Zeit hat weil er z.B. am Wochenende arbeiten muss, werden sie sauer und werfen ihm das vor uns allen die ganze Zeit vor…

Im Gegensatz zu denen, bin ich in meinen Beziehungen auch mal mit zum Fußball oder Motorcross-Rennen gefahren, obwohl mich das nicht die Bohne interessiert hat. Wenn er an seinem Geburtstag feiern wollte, hab ich auch nix gesagt – schließlich mag ich an meinem Geburtstag ja auch das machen, worauf ich Lust habe! Trotzdem interessieren sich die Männer immer nur – was Beziehungen betrifft (für ONS wäre ich gut – mehr aber auch nicht) - ernsthaft für meine Freundinnen. Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht wieso! Meine einzige Erklärung wäre, dass die Männer wohl gerne von Frauen untergebuttert werden und deswegen eher auf meine Freundinnen fliegen. Wenn ich mich wie sie benehmen würde, würden die Männer mich wohl auch nicht nur als „gute Freundin“ sehen…
Was meint ihr denn dazu??? Stehen Männer generell gerne unter dem Pantoffel und stehen nur auf Frauen, die ständig nur den Ton angeben und ihnen ihren Willen aufdrücken (also keine „Gleichberechtigung“ in der Beziehung)??? Den Eindruck habe ich in letzter Zeit zumindest bekommen…"


Schöne neue Welt - Pantoffelheld. So sterben Träume.

Kommentare:

  1. Das einzige was man tun kann ist mit besserem Beispiel vorangehen und auf die Missstände hinweisen. Den Rest wird nur die Zeit zeigen. Ich denke völlig geschlechterunabhängig sind die Menschen jüngerer Generation in der heutigen Zeit zu einer Art zweitklassiger Zombies verkommen die aus Gewohnheit machen was man ihnen sagt, die einen mehr so, die anderen mehr anders, aber fast alle. Zombies. Nur ohne Blut. Und nah am Original - auf der Suche nach Brainssss.. oO Strange Grüße, Arnoc

    AntwortenLöschen
  2. yeep. Bundesrepublick Zombiland. Ruf eine Nummer auf und alle heben die Hände.
    Einer der US Präsidentschafts-Kandidaten hat hat sich kürzlich in etwa so geäußert: "Die US-Bürger dürfen nicht die gleiche hörige SklavenMentalität bekommen wie die Europäer."
    Ich glaube das sagt alles.

    AntwortenLöschen