Donnerstag, 2. Mai 2013

Hexentanz - Tanz in den Mai

Tanz in den Mai oder Hexennacht. Wir hatten beschlossen dieses Jahr auf Burg Satzvey zu feiern.
http://www.burgsatzvey.de/ .
Um das richtig genießen zu können, hatten wir uns für eine Nacht ein Zimmer in der Jugendherberge in Bad Münstereifel genommen.

Und ich hatte mir extra einen Tag Urlaub genommen. So waren wir pünktlich auf Satzvey, alles ohne Stress, und konnten uns den Markt in Ruhe anschauen.



Burg Satzvey

Richtig Glück hatten wir endlich mal mit dem Wetter. Trocken und von den Temperaturen erträglich. Der Markt war gut besucht, ohne das man sagen muß, das er überfühlt war. Genau richtig für die Größe des Geländes.



Und für die 20,-Euros Eintritt wurde einiges geboten. Man kann meiner Meinung nach nicht behaupten das es zu teuer war. Zumal mit Capud Draconis - Feuerseele und Corvus Corax drei Band's aufspielten.

Capud Draconis

Feuerseele

Corvus Corax
Einzig das bei dem Corvus Corax Gig der Sound miserabel war, extrem Übersteuert und in den vorderen Reihen kaum zu ertragen, ist ein Minuspunkt für den Abend. So haben wir uns den ganzen Auftritt der Rabenmusiker nicht angetan.


Nach dem Konzert pünktlich um Mitternacht, wurde dann das große Mai Feuer entfacht. Zu Beginn des ganzen war das Publikum brav und artig hinter der Absperrung. Aber mit der Zeit, nachdem die ersten dann hinter die Absperrung sind, gab es kein halten und alles ist ums Feuer Rumgetanzt. Einige sogar gänzlich Nackt.
Es war eine angenehm friedliche Stimmung. Die Leute wollten feiern und das taten sie. Skurril was einige Leutchen für eigentümliche Rituale abgezogen haben, die man dann als Heidnisch verkaufen wollte. Das ganze war dann doch eher belustigend.

Jugendherberge in Bad Münstereifel
Erstaunlich fand ich auch, das dort in der Eifel in jedem Kuhdorf eine Maifeier stattgefunden hat. Kein Ort ohne. Das kennt man hier aus der Gegend kaum noch, leider.

Auf dem Heimweg am nächsten Tag, ging es noch an ein Wildgehege in Bad Münstereifel vorbei, wo man einige Tiere recht gut zu Gesicht bekam. So gab es einen gelungenen Ausklang für einen mehr als gelungen Tanz in den Mai.

Dazu die Erkenntnis, das Bad Münstereifel nochmal einen Besuch Wert ist, da wir von dem Städtchen kaum was besichtigen konnten.


Keine Kommentare:

Kommentar posten