Dienstag, 29. August 2017

Wasserweg Hückeswagen. - Wandertag



Urlaubstag - Sommertag - Wandertag. Diesesmal wieder eine Wanderung im Bergischen Land. Nach Hückeswagen ging es. Und hier denn knapp 4,5km kurzen Wasserweg erwandert.
Da ich dieses Jahr noch nicht so viel Unterwegs war, schien mir eine einfache Wanderstrecke erstmal für angebracht.


Und das negative vorweg: Et wird Herbst. :( . Man merkt es, irgendwie ziemlich früh dieses Jahr.
Aber dennoch war an diesem Tag angenehmes Wanderwetter.


Der Hückeswagener Wasserweg führt rund um eine der Vorsperre Wuppertalsperre.
Entlang der Rundwanderung erläutern einige bebilderte Infotafeln die Funktionsweise der Talsperre sowie die Geschichte der Wasserkraftnutzung in der Region.


Das macht den Wanderweg durchaus lehrreich und Interessant. Schön auch das man an einigen Stellen, die für Kanufahrer sind, zu mindestens mal mit den Füßen ins Wasser konnte. Gerade bei dem Sommerwetter. So macht Rasten dann Spass.


Die Strecke kommt ohne Steigungen aus, und ist recht gut zu laufen. Auch für Fahrradfahrer, für Kinderwagen geeignet. Und zwischendurch passierte es, das man mal Querfeld ein in den Wald und an die Felsen musste. ;)


Da der Wanderweg doch recht kurz ist, ging es danach noch durch die Geschichtsträchtige Altstadt von Hückeswagen und zum Schloss.
Hier richt man noch etwas die mitelalterliche Geschichte des Bergischen Landes.


Eine Pilgerrunde durch die engen Gassen lohnt sich auf jeden Fall. Auch wenn hier wie mittlerweile überall immer mehr kaputt geht und verfällt. Manchmal hat man das Gefühl in einem sterbenden Land zu sein.

Aber das könnte auch daran liegen, das ein immer größerer Teil der "Bevölkerung" zu denen gehört, die noch nicht so lange hier leben, und denen die Kulturgüter in diesem Land scheißegal sind. Bzw. denen man immer offener immer feindlicher gegenüber steht. Mehr sach ich mal nicht. Erfahrungswerte.


Aber von sowas wollen wir uns einen superschönen Wander- und Urlaubstag nicht vermiesen lassen. Und ich freue mich auf hoffentlich noch viele Wandertage auch im Bergischen Land.


Keine Kommentare:

Kommentar posten